Mai 16, 2016

Anlagenplanung

Wir zeichnen uns aus durch eine lösungsorientierte Herangehensweise bei der Anlagenplanung aus. Durch den Einsatz modernster Software werden die Anlagen in 3D geplant, Stücklisten erstellt und Elektropläne gezeichnet.

Anlagenplanung

Durch die jahrelange Erfahrung in der Leitung einer Roboter-Lohnschweisserei, sind uns kostenbewusstes handeln in Fleisch und Blut übergegangen und werden somit bereits bei der Anlagenplanung berücksichtigt. Die Auswahl preisgünstiger Komponenten unter Berücksichtigung der Lebensdauer einer Schweißroboteranlage sind selbstverständlich. Einfache Bedienbarkeit, robustes Design, Wartungsarmut, einige der Kriterien die wir bei jeder Anlage zum schweißen beachten.

 

Taktzeitanalysen

Die Anlagenkonstruktion wird in hohem Maße durch die in den Einzelstationen vorgegebene Taktzeit der Arbeits- bzw. Fügefolgen bestimmt. Aus diesem Grund ermitteln und prüfen wir bereits im Entwurfsstadium die Taktzeiten für alle Funktionen. Durch diese Vorgehensweise können schon früh zeitliche Engstellen aufgezeigt und durch entsprechende Maßnahmen oftmals kostenneutral vermieden werden. Nur so kann eine gleichmäßige Anlagen- und Stationsauslastung gewährleistet werden. Bei der Anlagenplanung und der Vorrichtungskonstruktion wird auch die optimale Anzahl der Schweiß-Nester bestimmt.

 

Zugänglichkeitsüberprüfungen

Bei der Konstruktion der Schweißvorrichtungen prüfen wir Anhand der 3D Daten die Zugänglichkeit und die Brennerhaltung an den einzelnen Schweißnähten.

 

Prozessfähigkeit / Maschinenfähigkeit

Unter Prozessfähigkeit versteht man die Fähigkeit einen bestimmten Prozess zu erfüllen. Wenn ein Prozess beherrscht wird kann dies auch durch Kennzahlen belegt werden. Bei der Prozessfähigkeit werden die Einflussgrößen Mensch, Maschine, Methode, Material und Mitwelt betrachtet. Bei der Maschinenfähigkeit werden alle Einflussgrößen ausser der Maschine konstant gehalten und deren Einfluß somit nicht betrachtet. Wenn eine Maschine fähig ist muß somit nicht zwangsläufig auch der Prozess fähig sein, wenn aber die Maschine nicht fähig ist, kann auch der Prozess nicht fähig sein. Diese Dinge werden bei der Anlagenplanung berücksichtigt und Probleme werden somit von vornherein vermieden.

 

Anlagenverfügbarkeit / Gesamtanlageneffektivität

Die Anlagenverfügbarkeit ist ein Maß, zur Angabe ob das System die bestimmten Anforderungen innerhalb eines zuvor definierten Zeitraums erfüllt. Bei der Anlagenplanung ist es wichtig vorher zu definieren welche Anlagenverfügbarkeit gewünscht ist.

Verfügbarkeit = (Gesamtzeit – Gesamtausfallzeit) / Gesamtzeit